Freitag, der 13. Juli 1866 – als bei Frohnhofen Preußen und Hessen aufeinander schossen.


Ein langer Titel für ein Buch, das sich im Kern mit einem Ereignis beschäftigt, das nach wenigen  Stunden beendet war und 195 zumeist jungen hessischen Soldaten das Leben kostete. Im Deutschen Krieg von 1866 trafen bei Frohnhofen die preußische Brigade Wrangel auf die Division des Großherzogs von Hessen-Darmstadt.

 

Das Buch dokumentiert den Gefechtsverlauf im Viertelstunden-Takt, einmal aus hessischer und dem gegenübergestellt aus preußischer Sicht. Es verzeichnet detailliert die beteiligten Einheiten, ihr Vorgehen und ihre Einsatzorte. Ein weiterer Schwerpunkt ist eine ausführliche Fotogalerie mit über 140 Abbildungen von Soldaten, die an diesem Gefecht auf beiden Seiten beteiligt waren; viele davon zum ersten Mal abgebildet. Ein Abschnitt befasst sich mit den Lazaretten, den katastrophalen  Bedingungen dort, und den selbstkritischen Berichten der Ärzte und Organisatoren. Weitere Kapitel haben die Gräber, die Gefangenen, die verliehenen Dekorationen und bisher nicht veröffentlichte Berichte von Augenzeugen zum Thema. Abgeschlossen wird dieses Werk durch eine ausführliche Liste der Gefallenen; die allermeisten von ihnen stammen aus hessischen Ortschaften. Den Abschluss bilden drei Skizzen zum Verständnis dieses blutigen Tages in Frohnhofen.

 

Erschienen anlässlich des Gedenktages der Gemeinde Laufach am 16. Juli 2016 zur 150. Wiederkehr des Gefechts.

 

ISBN: 978-3-00-052810-1
Preis: 24,90 Euro zzlg. Versand
Inhalt: 252 Seiten

Sie haben Interesse das Buch zu erwerben? Kontaktieren Sie mich gerne über mein Kontaktformular oder per E-Mail.

Auch über Amazon erhältlich.

Gestaltung: www.din-ac.de